Browsing Tag:

John Strelecky

Lifestyle

Eine Blondine und 28.800 Tage

Sie werden sich wundern, was es mit den 28.800 Tagen auf sich hat. So lange lebt ein Mensch im Durchschnitt. Ungefähr. Die Zahlen schwanken ein wenig.

Was ist in IHREN 28.800 Tagen bisher so geschehen? Mhmm? Sind Sie zufrieden soweit? Sind Sie glücklich? Wann hatten Sie Ihre letzte außergewöhnliche Begegnung? Hatten Sie überhaupt schon einmal eine?

Ich hatte in meinem bisherigen Leben einige außergewöhnliche Begegnungen. Vor kurzem lernte ich auf einer Zugfahrt eine spannende Frau kennen – und wir redeten 4 Stunden am Stück. Kamen kaum zum Luft holen. Immer weiter. Es gab wahnsinnig viele Themen zu beleuchten. Ein besonderer Tag in ‘meinen’ 28.800 Tagen.

Stellen Sie sich einmal vor, das hier sei Ihr Lebensweg oder Lebens-Museum:

Den Begriff Lebens-Museum hat Strelecky einmal in den Raum geworfen und beleuchtet. Er fragte sich wie es wohl wäre, wenn jeder unserer 28.800 Lebens-Tage katalogisiert würde und in einem Museum ausgestellt würde. Oder oben jeder Baum für einen Tag steht.

Wenn wir zum Beispiel 80 Prozent unserer Zeit mit einem Job verbringen, der uns nicht ausfüllt oder gefällt – dann sind auch 80 Prozent unseres Lebens-Museums damit gefüllt. Und auch ein erfüllender Job wird (bei den meisten) 80 Prozent abdecken. Wenn wir uns mit Menschen umgeben, die uns nicht gut tun – dann wird auch das an unseren Gesichtern auf den Bildern im Museum zu sehen sein. Wenn wir – warum auch immer – oft ungehalten, unfreundlich oder frustriert sind – wird man das unserem Lebensweg ansehen. Und wenn wir mit lieben Freunden oder unserem Herzens-Menschen nur zwei Prozent unserer Zeit verbracht haben (weil wir uns zum Beispiel oft mehr mit dem Schein und weniger mit dem Sein beschäftigt haben) – dann sind auch nur zwei Prozent der Bilder aus diesem Lebensbereich zu sehen.

Unser Lebens-Museum zeigt am Ende unseres Lebens das Leben, das wir tatsächlich gelebt haben – und nicht das, von dem wir geträumt haben. 

Wenn das da oben also IHR Lebens-Museum ist, IHR Weg ist – wie sieht das, Stand heute, bei Ihnen so aus? Mhmm? Zufrieden? Oder müsste vielleicht das ein oder andere Bild ausgetauscht werden?

Denken Sie mal darüber nach! So über’s Wochenende!

happy weekend 🙂