fbpx

Ich engagiere mich seit vielen Jahren für verschiedene soziale Anliegen. Dabei liegen mir zwei Dinge ganz besonders am Herzen, die ich unterstütze:

Die erste Organisation, die mir am Herzen liegt, ist die Brustkrebshilfe Pink Ribbon. Meine Mutter ist an Brustkrebs erkrankt und leider nach siebenjähriger Leidenszeit mit nur 53 Jahren daran gestorben. Ich habe sie die letzten Jahre zu Hause bis zu ihrem Tod gepflegt – eine besondere Herausforderung für ein junges Mädchen von 15 Jahren, das ich damals war. Ich selbst gelte als hoch Risiko-Patientin und auch meine Großmutter sowie Urgroßmutter erkrankten und starben an dieser Krankheit.

Das Projekt für Pink Ribbon aus dem Jahr 2017 seht Ihr hier: www.pinkribbonchallenge2017.com

Mein zweites persönliches Engagement ist die Endstigmatisierung von psychischen Erkrankungen.

Das Projekt http://www.my-mentalhealth.com wurde im Jahr 2019 gestartet.