fbpx
Browsing Category

Unkategorisiert

Unkategorisiert

Eine Blondine in St. Tropez

Mit der Cote d’Azur ist es so eine Sache. Entweder man liebt sie – oder hasst sie. In der Mitte gibt es nicht viel. Ich reise die Küste seit 25 Jahren rauf und runter und liebe es. Mit einer Ausnahme. Niemals im August. NIEMALS. Zu viele anstrengende Party-people um einen herum 🙂 

Aber jetzt ist es herrlich dort….zum Beispiel in St. Tropez

Es gibt unzählige Möglichkeiten dort zu logieren – von Pensionen, Airbnb und Hotels habe ich alles mögliche durch.

Dieses Mal habe ich mich für die Villa Belrose entschieden. Man wird mit einem atemberaubendem Blick und einem wirklich charmanten Service belohnt, wenn man dort wohnt.

Was kann es schöneres geben, als den Tag – abseits vom Trubel – mit einem schönen Frühstück zu beginnen – bei solch einem Ausblick 

Anschließend zieht es einen aber natürlich doch ganz flott ins Dorf. Mein Tipp: Gehen Sie zu Fuß! Das ist ein netter Marsch von einer halben Stunde und hat einen ganz entscheidenden Vorteil: Sie verbrennen Kalorien und können sich anschließend den ganzen Tag ohne schlechtes Gewissen kulinarische Schweinereien wie diese gönnen:

Beim Bummel durch die Gassen von St. Tropez gilt es für uns Damen, die Nerven zu behalten. Ähnlich wie bei den Handtaschen in Italien: GANZ große Vorsicht vor Sonnen-Sommer-Käufen. Man stürmt zum Beispiel in Läden wie diese und denkt sich: OH MEIN GOTT – diese niedlichen Dekorationen! Das passt noch alles in mein Haus! Wann geht der nächste Container nach Deutschland! 

Das gilt ebenso für den Sonnenhut Nr. 23 und Tunika Nr. 128. 

Einfach tiiieeef durchatmen, sich den Hafen und den Markt anschauen und dann in der wunderschönen Altstadt von St. Tropez etwas essen gehen. Ganz bodenständig und unfassbar lecker. Zum Beispiel bei Le Schpountz

Genießen Sie zum Beispiel einen Teller Nudeln mit Pistou – tres bien 🙂 

Bon appetit 🙂